Kaufhof lässt Textilien funken


LZ|NET. Galeria Kaufhof wird ab September in ihrem Essener Warenhaus den Einsatz von RFID an Textilien erproben. Die Metro-Tochter testet sowohl die Reaktion der Kunden als auch den Effekt auf den artikelgenauen Überblick über die Bestände. In ihrem Essener Haus will die Kaufhof Warenhaus AG ab September die gesamte Herrenoberbekleidung mit RFID-Etiketten bestücken. "Wir versprechen uns davon einen deutlich schnelleren und effektiveren Warenfluss - von unserem Distributionszentrum über den Wareneingangsbereich des Kaufhof bis auf die Verkaufsfläche.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats