Lidl geht in Belgien online eigene Wege


Lidl ist diese Woche in Belgien online gegangen. Dabei greift der schwäbische Discounter, anders als in den übrigen Länder-Auftritten, auf eine einheimische Lösung zurück. Entwickelt hat die zweisprachige Seite die Winsome Benelux NV, Brüssel, mit der Software Webengine. Winsome hat schon für Metro Cash+Carry und Makro die belgischen Onlineauftritte gestaltet. Auf der Lidl-Homepage können nun neben Aktionen und Jobangeboten auch die Anschriften der 203 Filialen abgerufen werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats