Marks & Spencer weitet RFID-Einsatz aus


Marks & Spencer hat eine Million zusätzlicher RFID-Tags (13,65 MHz) geordert. Das britische Handelsunternehmen ist dabei, die RFID-Technologie auf die gesamte Supply-Chain für gekühlte Produkte auszudehnen. Dies gab Texas Instruments, Hersteller und Lieferant der RFID-Tags, bekannt. Die "intelligenten" Funketiketten werden auf die wiederwertbaren Transportboxen und -verpackungen angebracht und steuern den Warenfluss bis in die 350 Filialen des Unternehmens.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats