Maxdata meldet Insolvenz an


Computer-Hersteller Maxdata muss Insolvenz anmelden. Als Grund gibt das Unternehmen "drohende Zahlungsunfähigkeit" an. Maxdata gehörte bis 1998 über die Dachgesellschaft Vobis zur Metro und wurde dann in die Metro-Verwertungsgesellschaft Divaco ausgegliedert. Deren ehemaliger Geschäftsführer Siegfried Kaske hält heute gemeinsam mit seiner Ehefrau Sonja über Beteiligungsgesellschaften rund 70 Prozent des Maxdata-Stammkapitals.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats