Metro: Kundenkarte ohne RFID


Nach Protesten von Datenschützern wird die Metro Group die Kundenkarten im Future Store in Rheinberg in naher Zukunft in eine Version ohne RFID-Funkchip umtauschen. Damit nehme Metro "auf emotionale Bedenken Rücksicht", erklärte ein Sprecher des Konzerns. Am Samstag, 28. Februar, demonstrierten nach Schätzung der Lokalzeitung NRZ rund 40 Datenschützer vor dem Extra Verbrauchermarkt in Rheinberg. Die Metro Group zog alle Register vorbeugender Öffentlichkeitsarbeit und lud die Demonstranten sogar zu einer warmen Suppe vor dem Future Store ein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats