Metro erhöht Auswahl an der Kasse


LZ|NET. Die Metro Group führt den Fingerabdruck als Zahlungsmittel in weiteren Märkten in Nordrhein-Westfalen ein. Im Frankfurter Raum rüstet das Handelsunternehmen Filialen mit Lesegeräten für Funkgeldzahlungen auf. Zum einjährigen Jubiläum des Future Store 2.0 präsentiert Metro eine mobile Einkaufsliste. Zahlen per Fingerabdruck Noch 2009 weitet die Metro Group die Akzeptanz des Fingerabdrucks als Zahlungsmittel auf weitere Märkte in räumlicher Nähe zum Unternehmenssitz in Düsseldorf aus.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats