Metro kontrolliert Promotions mit RFID


Die Metro Group prüft in einem Pilotprojekt mit Procter & Gamble, Kraft Foods und Unilever, ob der Einsatz von RFID den zeitkritischen Aufbau von Promotion-Displays in Handels-Outlets verbessern kann. Hintergrund sind Schätzungen der Markenartikelhersteller, dass in Europa nur 70 Prozent der Vkf-Displays bereits beim Start der entsprechenden Werbemaßnahmen auf den Verkaufsflächen stehen, erläuterte Procter-Manager Wolfgang Menzel beim ECR-Tag.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats