Metro verfolgt Frische


LZ|NET. Metro will eine zentrale Rückverfolgungs-Datenbank für seine Frischware aufbauen. Vorbild ist das KAT-System für Eier. Erste Tests laufen derzeit mit Hühnern, Zwiebeln und Lachs, heißt es. Die technologische Infrastruktur baut T-Systems. Metro will ein Herkunftssicherungs- und Rückverfolgungssystem für Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch aufbauen. "Wir testen das bereits mit Zwiebeln, Lachs und Hühnern", berichtet Hans-Jürgen Matern, Leiter Qualitätssicherung der Metro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats