Metro will Daten in Echtzeit


LZ|NET. Die Metro Group baut ihr Data Warehouse deutlich aus. Das Speichervolumen wurde bereits auf 360 Terabyte verdoppelt. Jetzt werden weitere Elemente der Technik modernisiert. Metro ist dabei, den schon vorher größten Datenspeicher des deutschen Handels in mehreren Stufen weiter zu vergrößern und zu modernisieren. Ziel sind "qualitativ bessere Entscheidungen aufgrund der vorliegenden Fakten", erklärt Heinz-Josef Boeck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Metro Group Information Technology GmbH (MGI).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats