Metro und Eroski nutzen Pricer ESL


Metro hat in seiner Vertriebslinie C+C in Deutschland den Generationswechsel bei elektronischen Regalpreis-Etiketten (ESL) fast abgeschlossen. Der schwedische Lieferant Pricer AB erhielt den letzten Teilauftrag im Wert von 2,1 Mio. Euro für die letzten 18 Märkte, die bis zum 2. Quartal 2008 umgestellt werden. Über 100 Metro C+C-Märkte in acht Ländern arbeiten mit den Labeln von Pricer. Ein weiterer großer Kunde ist der französische Handelsriese Carrefour.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats