Microsoft droht Usedsoft-Kunden


Microsoft schließt rechtliche Schritte gegen die Nutzer "gebrauchter Software" nicht aus, wenn es sich bei der Secondhand-Ware um Volumenlizenzen ohne Datenträger und Verpackung handelt. Der weltgrößte Softwarekonzern sieht in diesen Fällen eine "Verletzung von Urheberrechten". Anders hatte im Juni das Landgericht Hamburg entschieden. Geklagt hatte ein Microsoft-Vertragshändler gegen die von Andreas Bremke gegründete Firma Usedsoft, die Dohle, Markant, Douglas, Woolworth, Karstadt, Edeka Rhein-Ruhr und Rewe Dortmund zu ihren Kunden zählt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats