Microsoft geht den ERP-Markt massiv an


Der größte Softwarekonzern der Welt nimmt viel Geld in die Hand, um sein Geschäft mit Unternehmens-Software auszubauen. In dem vor kurzem begonnen Geschäftsjahr 2005 will der Konzern 850 Mio. US-Dollar in seine Sparte "Microsoft Business Solutions" investieren, die in Europa bislang vor allem das Geschäft mit den Produkten des übernommenen Softwarehauses Navision betreibt. Dies erklärte Microsoft-President Orlando Ayala diese Woche auf der Partnerkonferenz des Konzerns in Toronto.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats