Microsoft: Zerschlagung erwogen


Microsoft: US-Regierung erwägt Zerschlagung (LZ | NET) Das US-Justizministerium erwägt die Zerschlagung des weltgrössten Softwareherstellers Microsoft, falls das Unternehmen von Bill Gates in dem laufenden Monopolprozess unterliegt. In Fachkreisen werde bereits von «Baby Bills» gesprochen, berichtete die Washington Post. Der Grund: Seit der Entflechtung des US-Telefongiganten Bell werden die Nachfolgeunternehmen «Baby Bells» genannt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats