Mobilcom will Tochter Freenet verkaufen


Der Mobilfunkdienstleister Mobilcom prüft derzeit den Verkauf seiner profitablen Internet-Tochter Freenet. 2002 hatte der Konzern einen Fehlbetrag von 3,4 Mrd. Euro ausgewiesen. Mobilcom ist nach erheblichen Investitionen in UMTS aus diesem Geschäft ausgestiegen und hatte seine Sendestationen für 20 Mio. Euro an E-Plus verkauft. Mobilcom will sich jetzt auf die Vermittlung von Handy-Verträgen konzentrieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats