Sony und RealNetworks kündigen Musikplattformen an


LZ|NET/(dpa. Neue Online-Musikangebote sprießen zumindest in den USA derzeit förmlich aus dem Boden. Nach dem Erfolg von Apple mit seiner iTunes-Plattform und einer Reihe weiterer Anbieter hat am Mittwoch (Ortszeit) nun auch Sony eine eigene Musikplattform auf der Konsumerelektronik-Messe CES in Las Vegas angekündigt. Unter dem Namen Connect sollen Musikstücke künftig für 99 Cent und die meisten Alben für 9,95 Dollar angeboten werden, teilte die amerikanische Division des japanischen Elektronikkonzerns mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats