Frischeparadies kauft per E-Auktion


LZ|NET. Der Feinkost-Groß- und Einzel-Händler Frischeparadies setzt beim Einkauf von Fisch und Fleisch zunehmend auf Internet-Auktionen. Dabei nutzt die Oetker-Tochter den schwedischen Dienstleister IBX. "Wir erzielen sehr interessante Einsparungen", sagt Susanne Postler, stellvertretende Leiterin des Zentraleinkaufs der Frischeparadies-Gruppe. Bereits in den ersten sechs Monaten der Nutzung der Internet-Beschaffungs-Plattform IBX hat der Feinkost-Spezialist nach ihren Angaben ein Auftragsvolumen von 6 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats