Oetker will durchgängig planen


LZ|NET. Der Bielefelder Nahrungsmittelhersteller Dr. August Oetker optimiert seine Planungsprozesse mit Hilfe von SAP-Software. Durch größere Genauigkeit der prognostizierten Absatzmengen passt Oetker sich dem Trend zu kurzfristigen Bestellungen im Handel an und erhöht seine Lieferfähigkeit. Ziel ist eine transparente Supply Chain vom Kundenabsatz, über Produktionsplanung bis zur Warenverteilung. Herausforderung Planung "Nur ein Prozent Planungsabweichung hat bereits gravierende Auswirkungen", so Burkhard Milbradt, verantwortlich für die Prozesse der Produktionsplanung und Arbeitsvorbereitung in den Nahrungsmittelwerken Bielefeld und Oerlinghausen von Oetker.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats