Otto schraubt Ehrgeiz bei Reisebüro zurück


Die Otto Gruppe beschränkt ihr Engagement bei Internet-Reisebüros auf Deutschland. Bei Travelocity Europe ist sie in Zukunft nur noch an der deutschen Tochter beteiligt. Dafür verkauft Otto seinen 50-Prozent-Anteil an Travelocity Europe für 26,6 Mio. Euro an seinen bisherigen Joint-Venture-Partner Travelocity USA (Sabre Holding). An Travelocity Deutschland bleibt die Otto Freizeit und Touristik GmbH (OFT) zu 50 Prozent beteiligt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats