Otto schreibt Warenwirtschaftssystem neu


LZ|NET. Die Otto-Gruppe stellt ihre geschäftskritischen IT-Systeme auf eine neue Plattform, die von Hewlett-Packard (HP), Bea und Oracle geliefert wird. Dabei setzt das Unternehmen auf standardisierte Softwarekomponenten, um Kosten zu sparen. Den Kern aber, namentlich das Warenwirtschafts- und Logistiksystem inklusive Call-Center-Anbindung, entwickelt der weltgrößte Versandhändler selber. Otto migriert in einem Riesenprojekt seine Hauptanwendungen von der proprietären Großrechner- auf eine offene Client-Server-Umgebung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats