"Papa" berechnet bei Otto die Wirtschaftlichkeit


LZ|NET. Seit Anfang diesen Jahres steuert die Otto Group Einkauf und Vertrieb mit Hilfe der selbstentwickelten Multichannel-Software "Papa". Sie erlaubt sehr komplexe Wirtschaftlichkeits-Berechnungen und -Simulationen bezogen auf Artikel und Kundencluster, erläuterte Otto-Manager Wolfgang Müller-Tonder bei der deutschen Kundenkonferenz des Software-Anbieters Business Objects (BO) in Frankfurt. Mit der Software "Papa" (Process- and Activity-based Profitability Accounting) ist die Handelsgruppe Otto in ein neues Zeitalter der Wirtschaftlichkeitsberechnung gestartet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats