Procter & Gamble drückt auf die Tube


Procter & Gamble hat eines der größten Projekte der Branche zum Umbau der Lieferkette gestartet. In drei bis fünf Jahren will der Konzern seine Vision eines "Adaptive Supply Networks" realisieren. Statt nach starren Plänen sollen alle Procter-Produktionsstätten weltweit dynamisch und ohne jede Zeitverzögerung auf Veränderungen reagieren. Oberstes Ziel: Regal-Verfügbarkeit am POS. Steuerung der Produktion in Echtzeit Die Mitarbeiter des Procter-Werkes im rheinland-pfälzischen Worms arbeiten bereits nach der Logik, die zukünftig die gesamte Produktion und Logistik des Konsumgüterherstellers steuern soll.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats