Procter erkennt Muster für kleine Bestände


LZ|NET. Procter & Gamble hat seine kurzfristigen Absatzprognosen weltweit durch die Software Intelligent Daily Forecasting "signifikant verbessert". Das vermeidet Regallücken, senkt die Bestände und reduziert teure Produktionsumstellungen. Rollout läuft "Wir haben die Zuverlässigkeit unserer kurzfristigen Absatzprognosen signifikant verbessert", sagt Procter-Manager Nils Müller über die neue Prognose-Software "Intelligent Daily Forecasting" (IDF), die der Konsumgütergigant seit drei Jahren sukzessive einführt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats