Pago setzt auf klassischen Handel


Der Zahlungsdienstleister Pago will verstärkt für klassische Händler arbeiten. Nach den Worten von CEO Rüdiger Trautmann will das Joint Venture von Beisheim Holding Schweiz (BHS) und Deutscher Bank neben Online-Shops in Zukunft "vor allem Unternehmen des klassischen Handels" Dienste anbieten. Dienste wie Adress- und Namensprüfung, Risikobewertung, Rechnungsstellung, Mahnwesen und Inkasso. Nach Trautmanns Angaben hat Pago die Zahl seiner Geschäftskunden im vergangenen Jahr von 88 auf 150 gesteigert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats