Schweizer nehmen Paletten ins Visier


LZ|NET. Der Schweizer Transportverband Astag will zum 31. Dezember 2007 aus dem bisher meist gratis praktizierten Euro-Palettentausch aussteigen. Hintergrund sind steigende Kosten für die Standard-Ladungsträger. Da Handel und Industrie für ihre automatischen Lager zunehmend neue oder neuwertige Europaletten fordern, blieben die Spediteure oft auf älteren Paletten sitzen. Spediteure wollen entlohnt werden Die Meldungen aus der Schweiz "haben für erhebliche Verunsicherung unter den Euro-Paletten-Nutzern gesorgt", berichtet Thomas Ulitzsch, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Paletten Gpal in Münster.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats