Peapod hat trotz Verlust Profitabilität im Visier


LZ|NET/eka - Der amerikanische Online-Lebensmittelhändler Peapod, an dem das niederländische Handelsunternehmen Royal Ahold 58 Prozent der Anteile hält, präsentiert für das erste Quartal 2001 einen Nettoverlust von 15,5 Mio. US-Dollar. Das sind 4,6 Mio. Dollar weniger als im dritten Quartal 2000, verglichen jedoch mit dem ersten Quartal des Vorjahres hat sich der Verlust um 2,8 Mio. Dollar gesteigert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats