Polnische Paletten spalten Handel


LZ|NET. Lidl zeigt ein Einsehen und lässt, entgegen früherer Verlautbarungen, die Euro-Paletten der polnischen Eisenbahn PKP wieder an die Rampe. Damit sind die von Herstellern und Spediteuren befürchteten Mehrkosten von 120 Mio. Euro für den Austausch der Paletten vorerst vom Tisch. Doch die Edeka-Gruppe will ab Beginn nächsten Jahres die Annahme verweigern. Post von Edeka und Lidl Der Streit an den Rampen des deutschen Handels um die Euro-Paletten der polnischen Eisenbahn PKP spaltet den Handel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats