RIC-Händler bestellen künftig per Web Services


Der Einkaufsverbund RIC von Interfunk und Ruefach baut eine neue IT-Integrationsplattform. Sie soll 2.000 Fachhändler über Web Services und klassisches EDI einerseits mit den RIC-Zentrallagern, andererseits mit dem Hersteller-Marktplatz Tradeplace verbinden. Weitere Services können in Zukunft folgen. Als technische Grundlage der neuen Bestell- und Kommunikationsplattform hat RIC (Euronics Deutschland) den "Biz Talk Server" von Microsoft gewählt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats