Rewe und Tengelmann fordern Transportetikett


LZ|NET. Rewe und auch Tengelmann erwarten von ihren Lieferanten künftig ein standardisiertes EAN 128 Transportetikett mit Artikelnummer, Chargennummer, MHD und Nummer der Versandeinheit (NVE). Dies gaben Vertreter beider Unternehmen auf einem Workshop der CCG zu "Rückverfolgbarkeit und Warenrückruf" in Köln bekannt. Standardisierte Informationen ab Wareneingang Um eine effiziente Informationsbasis für die Rückverfolgbarkeit von Waren zu schaffen, will die Rewe künftig standardisierte Informationen des Lieferanten beim Wareneingang im Zentrallager erfassen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats