Rewe fordert Transparenz


Die Rewe Zentral-AG hat ihren Lebensmittel-Lieferanten einen detaillierten Anforderungskatalog zur Umsetzung von Rückverfolgbarkeit geschickt. Bis Mitte September sollen die Produzenten mit ihrer Unterschrift bestätigen, dass sie ab Beginn des kommenden Jahres im Bedarfsfall chargengenau Auskunft geben können, welche Zutaten und Verpackungsmaterialien sie einsetzen. Auch müssen sie exakt angeben können, wie sie Chargen bilden und welche Menge eine solche Loskennzeichnung bei ihnen umfasst.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats