Rewe will flexible Waagen


Die Rewe Group setzt bei ihren Ladenwaagen künftig auf Service Orientierte Architektur (SOA) und offene ARTS-Standards. Zwar gibt es Waagen mit beliebig austauschbarer Software, wie die Kölner sie einsetzen wollen, heute noch nicht. Doch Rewe hat ein Anforderungsprofil definiert, mit dem sich die großen Anbieter Bizerba und Mettler Toledo derzeit beschäftigen. Diesen "ARTS SOA Blueprint" präsentierte das Handelsunternehmen beim von EHI Retail Institute und NRF gemeinsam veranstalteten IT-Kongress in Amsterdam.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats