Rossmann spart sich den Postweg


Der Drogeriemarktbetreiber Rossmann will seine Outlets bis Ende des Jahres elektronisch anbinden. Durch das "Verkaufsstellen-Informationssystem" sollen die Märkte die wöchentliche Post auf ihren Backoffice-Rechner überspielt bekommen, um den"Papierkrieg" - so ein Mitarbeiter - einzudämmen. Bei dieser Lösung könne man allerdings noch nicht von einem "Intranet" sprechen, heißt es. Ein solches sei mit einem hohen Investitionsaufwand in Hard- und Software verbunden, und würde erst mittelfristig in Angriff genommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats