Industrie arbeitet hart an Transparenz


LZ|NET. Die Einführung von Lösungen zur Rückverfolgung kostet die Lebensmittel-Industrie mehr Anstrengungen, als die meisten Unternehmen angenommen hatten. So stellt die Integration einer Chargenverwaltung in das bestehende ERP-System für viele eine Hürde dar. Gleichzeitig steigen die Anforderungen der EU-Gesetzgebung. Ab dem 27. Oktober kommenden Jahres müssen auch jene Verpackungsmaterialien rückverfolgt werden können, die mit dem Lebensmittel unmittelbar in Kontakt kommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats