SAF bleibt hinter Erwartung zurück


Bei der SAF AG, Spezialist für Prognose- und Bestellsoftware, hat sich im ersten Quartal der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um gut 19 Prozent auf 3,6 Mio. Euro reduziert. Das Betriebsergebnis sank in den ersten drei Monaten von 1,3 Mio. Euro auf 0,2 Mio. Euro. Laut SAF wurde im ersten Quartal 2009 ein Großauftrag mit dem US-Händler Winn-Dixie abgeschlossen, was zu außerordentlich guten Umsätzen im sonst traditionell schwachen ersten Quartal geführt habe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats