Konjunkturkrise setzt SAP schwer zu


Die weltweite Konjunkturkrise setzt Europas größtem Softwarekonzern SAP schwer zu. Gewinneinbruch um 16 ProzentDer Gewinn brach im ersten Quartal um 16 Prozent auf 204 Mio. Euro ein, wie das Unternehmen am Mittwoch in Walldorf mitteilte. Co-Chef Leo Apotheker sagte, der Weltmarktführer für Unternehmenssoftware werde seinen Sparkurs fortsetzen. Erstmals StellenabbauDer Dax-Konzern hatte Anfang des Jahres zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte einen Stellenabbau angekündigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats