SCA zufrieden mit Tagging für Metro


Der Hygienepapierhersteller SCA erzielt mit RFID-Tags an seinen Paletten für zwei Metro Cash&Carry-Märkte nach eigenen Angaben inzwischen Leseraten von 100 Prozent. SCA Hygiene Products versieht die Paletten in der Fabrik in Mannheim mit Funklabeln. Von hier werden Toilettenpapier und Küchenrollen direkt zu den C&C-Märkten in Mülheim und Neuss gefahren und dort per RFID vereinnahmt. "Zusammen mit CPFR ist die RFID-Technologie die Grundlage für einen besseren Servicelevel bei minimiertem Bestand in den zwei Outlets", kommentiert Frank Vetter, Leiter Kundenlogistik bei SCA Hygiene Products, die Aussichten der Funktechnik.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats