Sparkassen stellen Gebührenmodell vor


Die Sparkassen präzisieren ihre Pläne für den Umbau der Gebührenstruktur für Kartenzahlungen mit PIN. Auf dem EHI-Fachkongress diese Woche in Köln stellte Sparkassen-Direktor Wolfgang Adamiok das geplante Modell vor.
In Einzelteile zerlegt#/ZT#
Darin wird das Girocard-System in seine Einzelteile zerlegt. Die Basisleistung beinhaltet nur noch die Transaktionsabwicklung. Gegen ein „geringes Stückgeld“ soll der Handel in Zukunft die Infrastruktur der Kreditwirtschaft nutzen können. Alles soll auf Chip-Technologie und Geheimnummer beruhen. „Für andere Strukturen gibt es keinen Platz“, so Adamiok mit Blick auf den Magnetstreifen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats