Streamline macht zu


Der amerikanische Internet Lebensmittel Lieferservice Streamline muss seinen Betrieb mangels Kapital einstellen. Streamline galt durch die beim Kunden installierten Auslieferboxen und eine Fülle von Zusatzservices als ein Musterbeispiel für Consumer Direct Belieferung mit Supermarkt-Produkten. "Der Markt ist extrem schwierig, was das Aufbringen von Kapital für Internet-Händler angeht", kommentierte Firmengründer Tim DeMello das Scheitern seines Lebenswerks.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats