Streit um Virtuellen Baumarkt


Aufregung um Internet-Baumarkt BHB-Vorsitzender Maus sieht Vorstoß als Affront gegen Branche / Von Katharina Cullmann Alles andere als begeistert zeigt sich der BHB über den Vorstoß eines Düsseldorfer Internet-Service-Anbieters, einen virtuellen Baumarkt zu etablieren. Mit einschüchternden Briefen will die Baumarktlobby potentiellen Lieferanten das Projekt verleiden.   Auch der Betreiber selbst, die Virtuelle Bau-Markt AG (VB AG) wurde vom Bundesverband Deutscher Heimwerkerfachmärkte (BHB) zu einer "schriftlichen Stellungnahme" aufgefordert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats