T-Online: Gute Geschäfte und schlechte Anlagen


Der größte deutsche Internet-Provider konnte seinen Erfolgskurs im operativen Geschäft im vergangenen dritten Quartal weiter ausbauen. Der Ebitda-Gewinn der Telekom-Tochter T-Online kletterte auf stolze 35,6 Mio. Euro. Es ist das zweite profitable Quartal des Unternehmens. Im dritten Quartal vergangenen Jahres lag das Ebitda-Minus noch bei 34,8 Mio. Euro. In Deutschland stieg die Zahl der Nutzer nur leicht auf knapp 9,7 Millionen (9,4 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats