Tchibo plant Synergien


LZ|NET. Mit dem Einsatz von Simulations-Werkzeugen plant Tchibo die Neuordnung seiner Kaffee-Verarbeitungsbetriebe in Europa. Die eingesetzte Lösung des jungen Softwarehauses Axxom AG zeigt innerhalb kurzer Zeit Überkapazitäten und welche Auswirkungen die Umverteilung von Produktionsmengen auf die Kosten hat. In einem Projekt mit dem Münchener Softwarehaus Axxom hat die Kaffeesparte des Tchibo-Konzerns die Neuverteilung seiner gesamten Produktionsmenge nach der Schließung von Standorten durchgespielt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats