Telekom setzt auf virtuelle Netze


T-Systems, die für Großkunden zuständige Division der Deutschen Telekom, setzt für zukünftige B2B-Kommunikation auf Virtuelle Private Netze auf Basis des Internet Protokolls (IP-VPN). Neben firmenbezogenen IP-VPNs baut T-Systems auch Lösungen für Branchen wie die Autoindustrie und demnächst die Logistik. "IP-VPNs werden in Zukunft die entscheidende Kommunikations-Infrastruktur von Unternehmen sein", sagt Frank Ehresmann, Produktmanager Corporate Networks bei T-Systems.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats