Telekom öffnet Beschaffungsplattform


LZ|NET/rod - Unter dem Namen "T-Mart" hat die Deutsche Telekom ihre CommerceOne-basierte Beschaffungsplattform auch für fremde Unternehmen geöffnet. Das System ermöglicht quer über alle Branchen automatisiertes E-Procurement. Neben dem ab sofort angebotenen katalogbasierten Einkauf soll T-Mart künftig auch Auktionen, Ausschreibungen, Warenbörsen, Trackingfunktion und Community-Dienste anbieten. Telekom-Chefeinkäufer Hans Heith rechnet damit, dass allein sein Unternehmen in Zukunft 40 Prozent seines Beschaffungsvolumens von 21 Milliarden DM per T-Mart abwickelt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats