Teradata verkauft weniger Produkte


Der Data-Warehouse-Spezialist Teradata meldet einen Umsatz von 421 Mio. US-Dollar (309,4 Mio. Euro) im zweiten Quartal 2009, ein Rückgang von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Währungsbereinigt sank der Umsatz nur um 2 Prozent. Dabei blieben die Umsätze mit Service nahezu gleich gegenüber dem Vorjahresquartal, während der Geschäftsbereich Produkte 16 Prozent weniger einbrachte. Der Reinertrag des amerikanischen Konzerns betrug 62 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats