Tesco konkretisiert RFID-Pläne


LZ|NET. Nach Wal-Mart hat jetzt auch Tesco die ersten Geschäftspartner in seine Pläne eingeweiht, logistische Einheiten mit RFID-Tags zu kennzeichnen. Der britische Handelsprimus macht nach verschiedenen Tests nun ernst mit der revolutionären Technologie, die als Nachfolger des Barcodes erhebliche Rationalisierungspotenziale verspricht. Hersteller können Technologie für Rationalisierungen nutzen Im April 2004 sollen die ersten Nonfood-Lieferanten von Tesco die Umverpackungen ihrer Produkte mit Funketiketten, die den neuen Branchenstandard Electronic Product Code (EPC) tragen, ausrüsten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats