Tesco rüstet sich für EMV-Technologie


Das britische Handelsunternehmen Tesco setzt auf die EMV-Technologie, mit der Kreditkartenzahlungen sicherer gemacht werden können. In die Aufrüstung der rund 23.000 POS-Terminals mit neuen Lesegeräten, Pin-Pads und entsprechender Software habe Tesco insgesamt umgerechnet über 13,5 Mio. Euro investiert, berichtet das Fachmagazin Retail Week. Ab Juni 2004 will das Unternehmen für die neue Generation der chip-gesicherten Kreditkarten gerüstet sein, bei der sich der Kreditkarteninhaber mit der Eingabe einer Pin-Nummer authentifiziert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats