Tesco wählt Retek


Tesco will seine Expansions- und Nonfood-Strategie durch neue, einheitliche Warenwirtschafts- und Planungssoftwarelösungen absichern. Wie sein Hauptkonkurrent Sainsbury's hat sich die Nummer eins des britischen Lebensmittelhandels jetzt für die Lösungen das US-amerikanischen Softwarehauses Retek entschieden. Die Entscheidung fiel mit fünf Monaten Verzögerung. Bereits seit dem Jahreswechsel wartet ein 30-köpfiges Team bei Tesco auf den Startschuss für die schrittweise Erneuerung und Harmonisierung der Warenwirtschafts- und Planungssystemen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats