Tibbett & Britten will mit Vfw Präsenz ausbauen


LZ|NET. Die auf Kontraktlogistik für die Konsumgüterwirtschaft spezialisierte britische Tibbett & Britten-Gruppe will den Kölner Rückführlogistiker Vfw AG mehrheitlich übernehmen. Tibbett verantwortet die Logistik für Wal-Mart in Deutschland und will mit Vfw sein bestehendes Geschäft ausweiten. Für John Harvey, Vorstandsvorsitzender des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz in Elstree, geht es bei dem beabsichtigten Kauf nicht nur um die Ergänzung der Wal-Mart gewidmeten Logistikaktivitäten, sondern auch darum, Vfws Erfahrungen bei Rücknahmesystemen (Reverse Logistics) auf andere europäische Länder auszudehnen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats