HDE: Kosten für UMTS-Lizenzen schaden Online-Shopping


(vwd) - Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hat die Versteigerung der UMTS-Lizenzen kritisiert. Die Mobilfunkbetreiber würden sich die "astronomischen Lizenzgebühren" von schätzungsweise 20 Mrd DEM pro Lizenz von ihren Kunden wieder holen, erklärte HDE-Hauptgeschäftsführer Holger Wenzel am Dienstag. Überhöhte Handygebühren behinderten jedoch das Surfen und Einkaufen im Internet.   Damit drohten Deutschland und Europa die Chance zu verspielen, über M-Commerce via Handy ihren E-Commerce-Rückstand gegenüber den USA aufzuholen, argumentierte Wenzel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats