WWRE wirbt um Lieferanten


Der B2B-Marktplatz World Wide Retail Exchange (WWRE) geht davon aus, bis zum Jahresende über 60 Herstellerunternehmen als Mitglieder aufnehmen zu können. Fusionsgespräche mit Transora seien ergebnislos beendet und würden nicht wieder aufgenommen. Für das Eigenmarken-Management von Einzelhändlern bietet WWRE ab Juli Funktionalitäten.   Kein Grund für Fusion   Der größte B2B-Marktplatz von Einzelhandelsunternehmen, WWRE, hat nach eigenen Angaben Fusionsgespräche mit Transora, seinem US-basierten Pendant auf Hersteller-Seite, abgebrochen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats