Web.de: Schwarze Zahlen bis Ende 2002


Der Anbieter von kostenlosen E-mail-Adressen, Web.de, will bis zum vierten Quartal dieses Jahres Gewinn erzielen. Der Break-even soll durch die Vergrößerung des Angebotes kostenpflichtiger, digitaler Dienste erreicht werden. Web.de ist mit 5,3 Millionen Besuchern im Monat Branchen-Marktführer vor Yahoo und GMX. Im dritten Quartal 2001 stand dem Web.de-Umsatz von 4,8 Mio. EUR ein Verlust von 8,1 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats